Kennst du dich aus mit Kaffeevollautomaten?

Veröffentlicht auf von kassandra79

Endlich habe ich auch einen Kaffeevollautomat. Alle hatten im Vorfeld einen nur ich nicht konnte nie mitreden konnte nie ganze Bohnen testen doch jetzt habe ich aufgeholt.

 

Dank Konsumgöttinnen gehörte ich in den letzten 4 Wochen zu einer von 100 Tester die sich die Saeco Moltio genauer anschauen durften.

 

Pro:

Pefekter Milchschaum, Keramikmahlwerk, austauschbarer Bohnbehälter, leichte Reinigung, Extra Milchbehälter, 2 Stufen Milchschaum, unbegrenzte Vielfalt, Bohnstärke frei wählbar, Wasserfilter, leichte Menüführung

 

Kontra:

Tropfsieb ist ständig voll obwohl das unmöglich ist (warum weiß ich leider noch nicht)

wann ist der Wasserfilter alle (schlecht erkennbar)

 

 

Ich habe die Maschine direkt bei Philips bestellt im Onlineshop mit einem Gutschein extra für mich. Ich habe per Paypal bezahlt und hatte am Freitag also 3 Tage später meine Bestellung per UPS erhalten. Klasse!

 

Verpackt war die Maschine leider in viel Styropor hmm fand ich jetzt nicht so klasse kann man auch anders heut zu Tage verpacken und dabei ein wenig auf die Umwelt achten.

 

In der Lieferung mit enthalten neben der Maschine waren ein Brita Wasserfilter, Bohnbehälter mit  durchsichtigem Deckel + schwarzen deckel, extra Bohnbehälter, Pinsel und 1 Tube Fett,1 Teststreifen für die Wasserhärte 1 tüte  Saeco ganze Bohnen 1Kg (lange alle) , Bedienungsanleitung per CD sowie ein Buch in mehreren Sprachen.

 

Das Design der Maschine ist sehr gelungen das matte schwarze  Kunststoffgehäuse mit einem Silber streifen lässt die schmale Maschine schlicht und edel zugleich wirken.

 

Die Moltio ist mit einem Keramikmahlwerk ausgestattet. Das besondere es überhitzt nicht d.h. es gibt keine verbranten Bohnen und die Bohnenvariante ist zwischen 1-5 Bohnen je nach Stärke wählbar.

Perfekt wer schwachen Kaffee mag oder starken für jeden ist was dabei.

 

Ich nehme meistens 3 Bohnen :)

 

Der Kaffeeauslauf ist hohenverstellbar je nach Tasse zwischen 95 und 122 mm so gibt es auch kein spritzen.

 

In den Bohnenbehälter passen 300 g und er reicht für ca. 15 Portionen. Allerdings der Wasserbehälter nicht ist ständig alle das nervt schon hier fehlt eine extra Anzeige von außen sichtbar. Das Menü weißt mich dann aber mit einem roten durchgestrichen Tropfen daraufhin das mal wieder Wasser fehlt.

 

Der Wasserbehälter und auch der Kaffeebehälter sind Clever versteckt in der Maschine ! Und lassen sich ziehmlich unkompliziert nachfüllen und entleeren. Daumen hoch dafür!!!

 

Des weiteren trink mein Mann gern aus einer großen Tasse seinen Kaffee d.h. wenn er die Taste Kaffee 2 mal drück dann reicht das für eine große Tasse dank der Memofunktion selber einstellbar.

 

Ob Kaffee, Espresso, Café Crema , Latte oder Cappuccino alles bekomme ich sofort per Tastendruck oder im Menü leicht abspeicherbar.

 

Die In Betriebnahme des Gerätes war kinderleicht dank der tollen selbst erklärbaren Bedienungsanleitung in Bild und Schrift. Ich kann eigentlich keien Bedienungsanleitungen leiden aber hier muss ich diese LOBEN. Klasse!

 

Es spricht sovieles für diese Maschine das ich mich einfach dafür entscheiden musste ich habe diese Maschine behalten und freue mich nun täglich auf meinen Kaffee, Latte oder Co.

 

Mein kleiner Sohn liebt den Milchschaum verfeinert mit Kakao :)

 

Ps: es ist übrigens egal ob man Milch mit 1,5 % Fettgehalt nimmt oder 3,5 % der Milchschaum ist perfekt!

 

Alle Teile lassen sich einfach im Geschirrspüler reinigen ich habe es ausprobiert. Die Maschine lässt sich danach auch wieder kinderleicht ohne Anleitung zusammen bauen.

 

 

Ps.: wer einen Fehler findet kann diesen behalten ... ich muss aus Zeitgründen diesen Artikel jetzt frei geben und werde ihn später noch einmal überarbeiten.

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in konsumgöttinnen.de

Kommentiere diesen Post